Gerechtigkeit

Lied Gotteslob 644:  Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf zu unsrer Zeit, brich in deiner Kirche an, dass die Welt es sehen kann. Erbarm dich, Herr. Weck die tote Christenheit aus dem Schlaf der Sicherheit, dass sie deine Stimme hört, sich zu deinem Wort bekehrt. Erbarm dich, Herr. Schaue die Zertrennung…

Continue reading

Der Baum – ein Bild für den Menschen

In allen Religionen und Kulturen ist der Baum mit Ehrfurcht betrachtet worden. Für Dichter war er immer schon ein Bild für den Menschen, und viele Religionen sehen in ihm einen Ort der Gegenwart Gottes. In Münsterschwarzach malen oder zeichnen sich die Menschen manchmal als Lebensbäume. Wie sieht sich ein Mensch?…

Continue reading

Predigt Jahreschlußgottesdienst

Meine lieben Mitchristinnen und Mitchristen! Das Christentum ist eine Religion der Zeitenwende. Wir Christen verbinden unseren Glauben mit der Hoffnung auf eine neue Welt, die alles Gewesene verändert. „Dein Reich komme,“ heißt unsere immer wieder geäußerte Bitte. Aber – was sollte schon neu sein im Neuen Jahr? Wir spüren es…

Continue reading

Allerseelengedenken

Menschenfreundlicher Gott, du erträgst es nicht, dass einer deiner Menschen verloren gehen sollte. Du suchst uns auf, wenn wir uns entfernt haben von dir, viel mehr als wir dich suchen, bist du auf der Suche nach uns. Wir halten uns fest an der Sicherheit, an der Verheißung, und deiner erfinderischen…

Continue reading

Begleitung durch die Heilige Woche

Die Karwoche wird auch Heilige Woche genannt, weil in ihr die Heilsgeschichte Gottes mit den Menschen zum Höhepunkt gelangt: Palmsonntag Wir gehen mit Jesus nach Jerusalem. „Hos(i)anna!“ = Hilf doch! – Hochgelobt sei der kommt im Namen des Herrn – Als Christ muss ich mich entscheiden zum Lobruf für meinen…

Continue reading

Fasching – Der Mund kann lachen …

Der Mund kann lachen, wenn das Herz auch traurig ist Francisco Goya schreibt: „Die Welt ist eine Maskerade: das Gesicht, die Kleidung, die Sprache. Alle wollen erscheinen, wie sie nicht sind; alle täuschen und niemand kennt sich.“ Auch der Harlekin im Bild fragt sich: „Wer bin ich? Bin ich der…

Continue reading