Begleitung durch die Heilige Woche

Die Karwoche wird auch Heilige Woche genannt, weil in ihr die Heilsgeschichte Gottes mit den Menschen zum Höhepunkt gelangt:

Palmsonntag
Wir gehen mit Jesus nach Jerusalem. „Hos(i)anna!“ = Hilf doch! – Hochgelobt sei der kommt im Namen des Herrn – Als Christ muss ich mich entscheiden zum Lobruf für meinen Gott oder zur Abwendung von ihm „Kreuzige ihn!“.

Gründonnerstag von Greindonnerstag
greinen = weinen – In der frühen römischen Kirche wurden die Büßer (Greinenden) wieder zur Eucharistie zugelassen. Tag der Einsetzung des Abendmahls durch Jesus Christus. Die Fußwaschung ist Zeichen der dienenden Liebe, die Jesus an den Jüngern vollzieht, damit sie mit ihm Gemeinschaft haben.

Karfreitag = Trauerfreitag
Kreuzigung und Todestag Jesu
Dreiteilung: Wortgottesdienst, Kreuzverehrung, Kommunionfeier

Segen über das Volk
Herr, unser Gott, reicher Segen komme herab auf dein Volk, das den Tod deines Sohnes gefeiert hat und die Auferstehung erwartet. Schenke ihm Verzeihung und Trost, Wachstum im Glauben und ewige Erlösung. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Ostern = Zeit, die das Jahrespascha zum Mittelpunkt hat: Aschermittwoch bis Pfingsten.

Ostern
Auferstehung Jesu Christi/Anti-Todfest

Christi Himmelfahrt
Durch die Auferstehung wird alles neu: Leben und Liebe überströmen alles.

Pfingsten
Der Heilige Geist schenkt uns Gemeinschaft.

Die Kommentare wurden geschlossen