Gebet zum Volkstrauertag

Menschenfreundlicher Gott! Du hast uns deinen Sohn geschenkt als Friedensbringer, damit alle Menschen guten Willens Friede auf Erden erfahren sollten. Doch, wir Menschen haben Deine Ordnung immer wieder zu unserem Eigennutz verdreht – selbst manchmal angeblich in deinem Namen. Hab Erbarmen mit solch einem Fehlverhalten! Lass das auch Israelis, Palästinenser…

Continue reading

Zum Sterben endlich bereit – leben

„ Endlich“ leben Uhren in der Kirche erinnern uns an unsere Endlichkeit, zeigen uns nicht etwa an, wie lange ein Pfarrer predigt. Eine 80-jährige Hotelbesitzerin auf dem Schauinsland bei Freiburg sagte zum Theologen Karl Rahner in Bezug auf Ihren Tod: „Das ist mein tägliches Gebet: Lieber Gott! Wann du witt.…

Continue reading

Predigt Jesaja 25, 6-9; Johannes 11,17-27

Meine lieben Mitchristinnen und Mitchristen! Die Achtung, die wir Christen den Verstorbenen entgegenbringen, wird deutlich, wenn wir über einen Friedhof gehen. Grabsteine, selten ein Kreuz, aber das Kreuz befindet sich oft auch auf den steinernen Grabmälern. Es ist ein deutliches Zeichen für den österlichen Glauben an die Auferstehung. Ähnlich wie…

Continue reading

Totengedenken

Herr, unser Gott, du bist allen nahe, die zu dir rufen. Auch wir rufen zu dir aus Not und Leid. Lass uns nicht versinken in Mutlosigkeit und Verzweiflung, sondern tröste uns durch deine Gegenwart. Schenke uns die Kraft deiner Liebe, die stärker ist als der Tod. Mit unseren Verstorbenen führe…

Continue reading

Freude – Ausdruck erfüllten Lebens

Freude ist nicht einfach ein Gefühl, das ich auf Befehl in mir hervorrufen kann. Sie ist vielmehr Ausdruck erfüllten Lebens. Ich kann also nicht die Freude an sich gezielt anstreben. Doch ich kann versuchen, mein Leben mit allen Sinnen zu leben. Dann werde ich auch mit Freude in Berührung kommen,…

Continue reading

Predigt 1. Petrus 1, 3-9; Johannes 20, 19-31

Meine lieben Mitchristinnen und Mitchristen! Ja, bei den Jüngern, denen der Auferstandene erscheint, wären wir gar zu gerne dabei gewesen. Ihnen wird die Angst genommen: „Friede sei mit euch!“ Da freuten sich die Jünger, dass sie Jesus sahen“. Der Glaube, der so angefacht wird, bewirkt Veränderung: An die Stelle der…

Continue reading